Opale und Opake Gläser

Opale und Opake mundgeblasene Gläser (auch: Milchglas) sind halbtransparent bzw. undurchsichtig und verwandeln das hindurchfallende Licht in einen gedämpften, diffusen Lichtschein. Die Trübung wird durch spezielle Gemengebestandteile hervorgerufen. In Überfangtechnik wird dieses milchige Glas dann in Kombination mit Klar- bzw. Farbglas zu Glastafeln in der Größe von ca. 60x90cm verarbeitet. Sie werden sowohl ein- und mehrfarbig als auch mit Marmoreffekt hergestellt. Besonders eignen sich Opale und Opake Gläser für künstlerisch gestaltete Fenster- und Türfüllungen mit gehemmter Durchsicht sowie für hinterleuchtete Wandgestaltungen.

Opaküberfang auf klarem Trägerglas; undurchsichtig
Opalüberfang auf klarem Trägerglas; halbtransparent
schlierig aufgerissene Opalüberfangschicht auf klarem Trägerglas; teilweise transparent und halbtransparent

Beispielprojekt: BIOMEDICUM „Glas-Licht-Wand“

Architekt: C.F. Möller Architects

Studio: DERIX GLASSTUDIOS Taunusstein in Zusammenarbeit mit Arne Fiedler Lightsolutions

Ort: Solna / Schweden

Akademiska Hus hat für den Neubau eines Laborgebäudes des Karolinska Instituts die Anfertigung eines Sonderglases bei uns beauftragt. Für die „Glas-Licht-Wand“, die nicht nur architektonisch und schön sein sollte, sondern auch funktional, wurde ein aufwendiger Doppelüberfang mit marmorierter Schattierung angefertigt. Zur Fertigstellung der vier Fassaden wurden 1.914 Tafeln LambertsGlas® zu einem Verbundglas im Format von jeweils 550x880mm verarbeitet und mittels einer ausgeklügelten Montage- und Lichtkonstruktion montiert.

Kontakt

Sind Sie interessiert an unseren Gläsern und haben Sie weitere Fragen?
Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf:
E-Mail: info(at)lamberts.de / Telefon: +49 (0) 9632 - 92510

Folgen Sie uns Facebook Instagram Pinterest YouTube

#lambertsglas