Crackled-Glas | mundgeblasenes LambertsGlas® |

Crackled-Glas

Das mundgeblasene Crackled-Glas unterscheidet sich von den anderen Lamberts-Gläsern durch den Crackled oder Craquelé-Effekt. Es ähnelt mit seiner rissig-narbigen Oberfläche der Struktur einer Krokodilhaut.

Produktion

Das Crackled-Glas wird nach dem Blasen des Glasballons in glühendem Zustand kurz in kaltes Wasser getaucht. Durch den Temperaturschock entstehen an der Oberfläche kleinen Risse. Danach wird das Crackled-Glas abermals erhitzt, um die Oberfläche zu schließen. Die markante Struktur variiert in ihrer Ausprägung. Kleinere, scharfkantige Stellen sind produktionsbedingt.

Crackled- oder Craquelé-Effekt
Crackled- oder Craquelé-Effekt

Technik und Farben

Üblicherweise wird das Crackled-Glas in hellen Tönungen hergestellt, da hier die Struktur am besten zur Geltung kommt. Darüber hinaus sind fast alle Farben der umfangreichen Lamberts - Farbpalette auf Wunsch möglich. Die Größe der einzelnen Tafel beträgt ca. 60 x 90 cm, ihre Stärke etwa 3 mm.

Alle Tafeln werden mit Natursaum geliefert. Kleinere Abweichungen in den Abmessungen sind durch die handwerkliche Einzelanfertigung gegeben.

Einsatzgebiete

Crackled-Glas wird oft in Tür- und Fensterfüllungen eingesetzt, wenn es darauf ankommt zwar das Licht durchzulassen, aber auf elegante Art und Weise einen ungehinderten Durchblick zu erschweren. Auch in Möbelfüllungen ist das Glas effektvoll einsetzbar.

Kontakt

Sind Sie interessiert an unseren Gläsern und haben Sie weitere Fragen?
Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf:
E-Mail: info(at)lamberts.de / Telefon: +49 (0) 9632 - 92510

Folgen Sie uns Facebook Instagram Pinterest YouTube

#lambertsglas